InstrumentePortative mit Metallpfeifen

„Re-organisiertes“ Portativ

Umbau eines vorhandenen Portativs. Das Instrument wurde ca. um 1980 durch einen süddeutschen Musikverlag als Bausatz ausgeliefert. Die Pfeifen, ein Prinzipalregister in Normmensur, wurden übernommen. Alles andere wurde neu angefertigt. Das Bild wurde während des “Umrüstens” der Pfeifen aufgenommen und zeigt links das ursprüngliche Instrument, rechts den Neubau mit Gehäuse aus Ahorn und Tasten aus Ulme und Ebenholz. Tonumfang c1 bis c3, chromatisch, ohne cis und dis, deswegen das ungewöhnliche Tastenbild, mit vier Untertasten beginnend. Der Engel wurde auch übernommen…